Bewertet...

SAW 3D

SAW 3D

+ Tobin Bell

+ Costas Mandylor

+ Betsy  Russell

+ Sean Patrick Flanery

+ Chad Donella

+ Chester Bennington


Fazit - 8 von 10 Sternen

Zum siebten Mal beehrt uns Jigsaw nun schon. Allein das ist wohl beeindruckend. Der 7. Teil der Reihe kreuzt natürlich mit vielen Fallen und Blut auf. Erfreulich ist, dass es diesmal auch ein paar ausgefallenere Ideen gibt und dass ziemlich viel Licht ins Dunkel (im Bezug auf die Story) gebracht wird. Es könnte also tatsächlich der letzte SAW-Teil gewesen sein. Sicher ist zwar nichts, aber storytechnisch deckt der neueste Teil gut ab. Teil 7 setzt zwar keinen drauf, verteilt aber dafür fleißig Blut und Körperteile und hält sich damit an seine Vorgänger. Der Spannungsgrad sucht mal wieder seinesgleichen und fesselt jeden Zuschauer von Beginn an. Nach den eher mauen letzten Teilen ist der neueste wahrlich mal wieder ein Vergnügen für alle Fans.

1.12.10 20:42


Einfach zu haben

Einfach zu haben (Easy A)

+ Emma Stone

+ Penn Badgley

+ Lisa Kudrow

+ Cam Gigandet

+ Amanda Bynes

+ Stanley Tucci


Fazit - 7,5 von 10 Sternen

Easy A bringt mal wieder frischen Wind in das Teenie-Komödien-Genre. Die Story ist mal wieder etwas anderes und setzt sich somit gut von den anderen ab. Die Darsteller sind allesamt pasend gewählt und wirken sympathisch. Zu Lachen gibt es ebenso viel wie nette Unterhaltungseinlagen und Langeweile sucht man vergebens. Runde Sache also. Einfach zu haben unterhält einfach gut.

29.11.10 14:29


Du schon wieder

Du schon wieder (You Again)

+ Kristen Bell

+ Jamie Lee Curtis

+ Sigourney Weaver

+ Odette Yustman

+ Betty White

+ Victor Garber


Fazit - 7 von 10 Sternen

Eine weitere seichte Komödie? Warum sollte man sich diese ansehen? Ganz einfach: Abgesehen von dem Staraufgebot, bietet Du schon wieder eine nette Story die zu unterhalten vermag ohne blöden Schnickschnack. Es gibt einiges zu Lachen und kaum Langeweile. Am Ende also eine schöne Komödie die einiges zu bieten hat.

29.11.10 14:23


22 Bullets

22 Bullets (L'immortel)

+ Jean Reno

+ Kad Merad

+ Marina Fois


Fazit - 6,5 von 10 Sternen

Jean Reno's neuester Streich sollte eigentlich nicht mit 96 Hours (Taken) verglichen werden. Storymäßig ähneln sie sich zwar, allerdings sind die 22 Bullets sehr viel ruhiger. Der Actionanteil ist also nicht so groß, dafür stimmt die Leistung der Darsteller und der Spannungsgrad. Ab und an kommen leider auch ein paar Längen dazu, die den Spass etwas trüben. Im Ganzen bekommen wir hier aber einen guten Thriller mit starken Darstellern, der aber wohl in der Masse untergehen wird.

25.11.10 17:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de